Datenschutz

Datenschutzerklärung für den Internetauftritt der Jugendberufsagentur Leipzig

Die Betreiber der Website www.jugendberufsagentur-leipzig.de nehmen den Schutz ihrer persönlichen Daten sehr ernst, deshalb erfolgt die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere mit den Regelungen der Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union (DSGVO) und der Sozial-gesetzbücher.


Verantwortlicher für die Datenverarbeitung, Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Herausgeber

Stadt Leipzig

Anschrift

Der Oberbürgermeister

Martin-Luther-Ring 4-6

04109 Leipzig

Kontakt

Koordinierungsstelle Jugendberufsagentur

Mobil: 0173/7539788

E-Mail: maria.voelker@leipzig.de



Wenn Sie die auf unserer Internetseite bereitgestellten Kontaktformulare nutzen, übermitteln wir Ihr Anliegen an den von Ihnen bestimmten Kooperationspartner der Jugendberufsagentur Leipzig. Für die weitere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen ist der jeweilige Empfänger der datenschutzrechtlich Verantwortliche:

Verantwortlicher

Stadt Leipzig – Amt für Jugend und Familie

Anschrift: Naumburger Straße 26

E-Mail: jugend-familie@leipzig.de

Telefon: 0341/123-4641

Kontaktdaten Datenschutzbeauftragter

Stadt Leipzig

Datenschutzbeauftragter

04092 Leipzig

E-Mail: datenschutzbeauftragter@leipzig.de

Telefon: 0341/123-2247

Fax: 0341/123-2614

Verantwortlicher

Bundesagentur für Arbeit Leipzig

04086 Leipzig

E-Mail: leipzig@arbeitsagentur.de

Telefon: 0341/913-11111

Kontaktdaten Datenschutzbeauftragter

Bundesagentur für Arbeit

Stabsstelle Datenschutz

Regensburger Straße 104

90478 Nürnberg

Verantwortlicher

Jobcenter Leipzig

Georg-Schumann-Straße 150

04159 Leipzig

E-Mail: jobcenter-leipzig@jobcenter-ge.de

De-Mail: Jobcenter-Leipzig@jobcenter-ge.de-mail.de

Telefon:  0341 913-10705 oder 0341 913-10540

Fax: 0341/913-11111

Kontaktdaten Datenschutzbeauftragter

Jobcenter Leipzig Datenschutzbeauftragter

Georg-Schumann-Straße 171-175

04159 Leipzig

E-Mail: jobcenter-leipzig.DSB@jobcenter-ge.de

Telefon: 0341/58088-2122

Fax: 0341/58088-4509

Verantwortlicher

Landesamt für Schule und Bildung (Standort Leipzig)

Postfach 100653

04006 Leipzig

E-Mail: poststelle-l@lasub.smk.sachsen.de

Telefon: 0341/4945-50

Fax: 0341/4945-614

Kontaktdaten Datenschutzbeauftragter

Landesamt für Schule und Bildung

Datenschutzbeauftragter

Postfach 13 34

09072 Chemnitz

E-Mail: Datenschutzbeauftragter@lasub.smk.sachsen.de

Telefon: 0351 8324-431


Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Kontaktaufnahme mit der Jugendberufsagentur, Anfragen an Kooperationspartner

Die Jugendberufsagentur Leipzig ist eine Kooperation verschiedener Partner mit dem Ziel der verbesserten beruflichen Integration junger Menschen am Übergang von der Schule in den Beruf. Zu diesem Zweck unterstützen wir Jugendliche und junge Erwachsene dabei, eine passende Berufsausbildung und Beschäftigung zu finden, bspw. durch Beratung, Vermittlung von Ausbildungsplätzen und Information zu schulischen Ausbildungs- und Weiter-qualifizierungsmöglichkeiten.

Die Jugendberufsagentur ist keine rechtlich selbstständige Institution. Die jeweiligen Träger der Kooperationspartner sind für die einzelnen Fälle verantwortlich. Wenn Sie uns eine E-Mail senden, verarbeiten wird die uns mitgeteilten personenbezogenen Daten zur Bearbeitung und Beantwortung von Mitteilungen und Anfragen. Wenn Sie die auf unserer Interseite bereitgestellten Formulare für die Kontaktaufnahme mit einem Kooperationspartner verwenden, ist Ihre Einwilligung die Rechtsgrundlage für die Datenweitergabe an den jeweiligen Kooperationspartner (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a, Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO.

Die weitere zweckentsprechende Datenverarbeitung durch den jeweiligen Kooperations-partner stützt sich auf den für diesen und die jeweilige Aufgabe geltenden Vorschriften. Das sind insbesondere Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e, Absatz 3 und Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe b DSGVO in Verbindung mit § 3 Sächsisches Datenschutzdurchführungsgesetz bzw. den Vorschriften der zutreffenden Sozialgesetzbücher (SGB), u.a. §§ 67 ff SGB X. Nähere Informationen, der jeweils zutreffenden Sozialgesetzbücher und weiterer spezialgesetzlicher Regelungen. Nähere Informationen hierzu sind beim jeweils Verantwortlichen erhältlich.

Darüber hinaus ist gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a und Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO eine Datenverarbeitung auch zulässig, wenn in die Verarbeitung Ihrer personen-bezogenen Daten für einen bestimmten Verarbeitungszweck einwilligen.


Zugriffe auf den Internetauftritt

Wenn Sie unseren Internetauftritt nutzen, übermittelt der von Ihnen genutzte Internet-browser automatisch Daten an den unseren Webserver. Eine Verarbeitung von IP-Adressen und der weiteren vom Browser automatisch übermittelten Daten erfolgt nur, soweit dies zum Zweck des Betriebs des Internetauftritts einschließlich der Gewährleistung der technischen Sicherheit erforderlich ist. Zur Behebung von technischen Problemen sowie zur Abwehr von Angriffsversuchen auf den Webserver der Jugendberufsagentur werden folgende Daten gespeichert.

  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Es findet keine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen statt. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c und e DSGVO in Verbindung mit Artikel 24, 43 DSGVO und § 3 Sächsisches Datenschutz-durchführungsgesetz. (Ggf. anzupassen, nach Festlegung der Verantwortlichkeit für die Datenverarbeitung (Internetauftritt))


Empfänger, Kategorien von Empfängern personenbezogener Daten

Wenn Sie die auf der Internetseite bereitgestellten Formulare zur Kontaktaufnahme mit einem Kooperationspartner verwenden, werden die von Ihnen im Formular angegeben Daten an den jeweiligen Kooperationspartner übermittelt.

Der Betrieb der Website erfolgt durch den Dienstleister Hetzner, als Auftragsverarbeitung gemäß Artikel 28 DSGVO.

Die Übermittlung personenbezogener Daten an ein Drittland oder an internationale Organisationen ist nicht vorgesehen.


Dauer der Speicherung

Mitteilungen und Anfragen, die Sie an uns richten, löschen wir, wenn Sie für den Zweck der Mitteilung oder Anfrage nicht länger benötigt werden. Inhalte von Kontaktformularen werden nach der Übermittlung an den jeweiligen Empfänger unmittelbar gelöscht. Die weitere Datenverarbeitung durch den Empfänger, erfolgt nach den für den Empfänger geltenden Vorschriften.

Die dabei anfallenden Verbindungsdaten (unter anderem auch Ihre IP-Adresse) werden maximal 60 Tage gespeichert. Zweck der Protokollierung ist die Sicherstellung der IT-Sicherheit des Webservers.

Die zur Behebung von technischen Problemen sowie zur Abwehr von Angriffsversuchen auf den Webserver der Jugendberufsagentur gespeicherten Daten werden grundsätzlich nach 30 Tagen gelöscht. Eine längere Datenverarbeitung erfolgt nur, soweit und solange dies zur Behebung eines technischen Problems oder zur Abwehr bzw. Aufklärung von Angriffen und Angriffsversuchen auf den Webserver der Jugendberufsagentur und die darauf laufenden Dienste erforderlich ist.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung erfolgt bei uns nicht.

Pflicht zur Bereitstellung personenbezogener Daten

Es werden nur die personenbezogenen Daten verarbeitet, die Sie uns mitteilen. Eine Pflicht zur Bereitstellung besteht nicht. Ohne die Bereitstellung erforderlicher Angaben, können die Angebote der Jugendberufsagentur ggf. nicht oder nur eingeschränkt genutzt werden. Mitwirkungspflichten bestehen ggf. bei der Inanspruchnahme von Leistungen oder Angeboten der Kooperationspartner, die Sie in den entsprechenden Fällen darüber informieren.


Ihre Betroffenenrechte

Gemäß der Artikel 15 bis 18, 20 und 21 DSGVO haben Sie das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch und Datenübertragbarkeit.


Sofern die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung beruht, können Sie die erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten datenschutz-rechtliche Vorschriften nicht beachtet haben, können Sie sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden.

Link zur entsprechenden Behörde einfügen (richtet sich nach Verantwortlichkeit)